1. Vertragsgegenstand
1.1 Die Benutzung der Internet-Seite burnoutwatchers.de unterliegt den Bestimmungen dieser AGB.
1.2 Diese AGB werden Bestandteil der vertraglichen Beziehungen zwischen BurnoutWatchers und dem Nutzer, wenn der Nutzer die Internet-Seite benutzt.
1.3 BurnoutWatchers ist berechtigt, diese AGB zu ändern; BurnoutWatchers wird sämtliche Änderungen entweder auf der Internet-Seite oder auf eine andere angemessene Weise bekannt machen. Änderungen dieser AGB treten zum Zeitpunkt Ihrer Bekanntmachung in Kraft. Der Nutzer erkennt eine geänderte Fassung dieser AGB an, indem er die Internet-Seite oder die Internet-Produkte benutzt, nachdem Änderungen dieser AGB bekannt gemacht worden sind; dies gilt unabhängig davon, ob er die Änderungen tatsächlich zur Kenntnis genommen hat.

2. Benutzung der Internet-Seite
2.1 Soweit nicht im Einzelfall anders vereinbart, räumt BurnoutWatchers dem Nutzer hiermit ein beschränktes, nämlich nicht-ausschließliches und nicht-übertragbares Recht ein, die Internet-Seite, deren Inhalt sowie die vom Nutzer abonnierten Internet-Produkte zu den Bestimmungen dieser AGB zum privaten Gebrauch aufzurufen, zu benutzen, auf dem Bildschirm darzustellen und herunter zu laden.
2.2 Dem Nutzer ist es ohne vorherige schriftliche Zustimmung von BurnoutWatchers nicht gestattet, den Inhalt der Internet-Seite ganz oder teilweise zu verändern, zu veröffentlichen, zu senden, zu verbreiten, zur Aufführung zu bringen, zu bearbeiten (einschließlich des Weitervertriebes solcher Bearbeitungen) oder auf eine sonstige Art und Weise zu verwerten. An Material, welches der Nutzer von der Internet-Seite auf seinen Computer herunterlädt, erwirbt er kein Eigentum, sondern lediglich ein beschränktes Nutzungsrecht zum ausschließlich privaten Gebrauch.
2.3 BurnoutWatchers behält sich das Recht vor, die Internet-Seite sowie die Internet-Produkte ganz oder teilweise nach freiem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung einzustellen oder zu verändern. BurnoutWatchers übernimmt keinerlei Haftung im Falle einer solchen Einstellung oder Veränderung.

2.6 Vertragsschluss
2.6.1 So bestellen Sie:
Nach Ihrer Registrierung als Nutzer durch Klick auf den Button "Registrierung", bei der lediglich Ihre Anmeldedaten gespeichert werden, haben Sie die Möglichkeit, nach Bestätigung unserer AGB, zeitlich unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten zu erhalten. Dies geschieht, indem mit einem einfachen Klick auf den entsprechenden Pay-System-Button den Bezahlvorgang starten. Sie können hier zwischen den zwei Zahlsystemen PayPal und Offline Payment wählen.

Mit Klick auf den gewählten Pay-System-Button gelangen Sie zur "Bestätigungsseite".

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestellung nochmals zu ändern oder ganz abzubrechen. Im Falle eines Abbruchs kommt ein Vertrag nicht zustande.

Durch einen Klick auf "Bestätigen" gelangen Sie, nachdem Sie unsere AGB akzeptiert haben, die Sie an dieser Stelle ein weiteres Mal einsehen können, auf die "Abschluss-Seite", auf der Sie Ihre Angaben ein weiteres Mal überprüfen können und Ihre Rechnungsnummer mitgeteilt bekommen.

Durch Klicken des Buttons "Fortfahren" werden Sie auf die Seite des von Ihnen gewählten Zahlsystems geleitet und hier in Verantwortung des jeweiligen Anbieters durch den Bezahlvorgang geführt.

Erst durch den erfolgreichenAbschluss des Bezahlvorganges durch den Nutzer, d.h. insbesondere Auslösen des Bezahlvorganges, kommt ein Vertrag zwischen dem Nutzer und BurnoutWatchers zustande und wird dem Nutzer der Zugang zum kostenpflichtigen Inhalt freigeschaltet. Bei Bezahlung per Überweisung erfolgt die Freischaltung erst nach Zahlungseingang.

3. Pflichten der Nutzer
3.1 Dem Nutzer ist es untersagt, Dritten Zugang zu seinem Nutzerkonto sowie seinem Passwort zu ermöglichen; er ist ausschließlich selbst berechtigt, die Internet-Produkte zu benutzen.
3.2 Der Nutzer ist verpflichtet, BurnoutWatchers zum Zwecke der Identitätsfeststellung sowie zum Zwecke der Abrechnung wahrheitsgemäße, genaue und vollständige Angaben zu seiner Person (insbesondere Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie sonstige, für die Abrechnung erforderliche Daten) zu machen.
3.3 Der Nutzer muss sein Passwort sowie sonstige Informationen zu seinem Nutzerkonto geheim halten. Er wird BurnoutWatchers jeden unbefugten Gebrauch seines Nutzerkontos unverzüglich schriftlich anzeigen.
3.4 Der Nutzer verpflichtet sich, kein Material auf die Internet-Seite zu übertragen, das Viren oder sonstige Programme enthält, welche die Funktionsfähigkeit von Software oder Hardware zu gefährden oder zu stören geeignet sind (vgl. auch Forumsregeln). Sollte der Nutzer gegen diese Verpflichtung verstoßen, so wird er BurnoutWatchers den daraus entstehenden Schaden ersetzen; zusätzlich wird er BurnoutWatchers von etwaigen Schadensersatzansprüchen freistellen.

4. Nutzungsgebühr
4.1 Der Nutzer ist verpflichtet, für die Nutzung der Internet-Produkte die einmalige Gebühr in der auf der Webseite angegebenen Höhe an BurnoutWatchers zu bezahlen.
4.2 BurnoutWatchers behält sich das Recht vor, die Gebühr zu erhöhen sowie neue Gebühren einzuführen. BurnoutWatchers wird den Nutzer hierüber eine angemessene Zeit im Voraus (durch eine Bekanntmachung auf der Internet-Seite oder in anderer geeigneter Form) informieren.

5. Kündigung
5.1 Beide Parteien sind jederzeit berechtigt, das Vertragsverhältnis zu kündigen. Der Nutzer hat seine Kündigungserklärung an BurnoutWatchers zu richten (siehe Impressum).
5.2 Beide Parteien haben weiter das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grunde ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn eine Partei wesentliche Vertragspflichten verletzt. Ein solch wichtiger Grund liegt für BurnoutWatchers u.a. dann vor,
• wenn der Nutzer eine deliktische Handlung begeht oder dies versucht;
• wenn BurnoutWatchers das Konto des Nutzers nicht belasten kann;
• wenn der Nutzer BurnoutWatchers falsche, ungenaue oder unvollständige Angaben zu seiner Person macht;
• wenn der Nutzers einen Verstoß gegen wesentliche Verpflichtungen dieser AGB auch nach Fristsetzung nicht beseitigt.
5.3 Anstelle einer Kündigung nach Ziffern 5.1 und 5.2 ist BurnoutWatchers nach freiem Ermessen berechtigt, die Internet-Seite sowie das Nutzerkonto für den Nutzer vorübergehend zu sperren. Eine solche Sperrung schließt eine nachfolgende Kündigung nicht aus. Im Falle von Sperrung oder Kündigung ist BurnoutWatchers berechtigt, das Nutzerkonto sowie den weiteren Zugang des Nutzers zu der Internet-Seite unverzüglich zu deaktivieren.
5.5 Im Falle der Kündigung endet automatisch auch der Status des Nutzers als Forumsnutzer.

6. Datenschutz
BurnoutWatchers ist bemüht, die Sicherheit der persönlichen Daten des Nutzers zu gewährleisten. Alle auf der Internet-Seite gesammelten persönlichen Daten des Nutzers werden ausschließlich unter Beachtung der Datenschutzerklärung von BurnoutWatchers erhoben und verarbeitet; die Bestimmungen der Datenschutzerklärung sind Bestandteil dieser Online-Bedingungen. Mit seiner Zustimmung zu diesen AGB erklärt der Nutzer gleichzeitig sein Einverständnis mit der Erhebung und Verarbeitung seiner Daten wie in der BurnoutWatchers Datenschutzerklärung vorgesehen.

7. Links und sonstige Dritt-Angebote
7.1 Diese AGB gelten ausschließlich für die Internet-Seite. Soweit über die Internet-Seite mit Hilfe von Links die Möglichkeit der Weiterleitung auf andere Internet-Seiten Dritter gegeben ist, so haftet BurnoutWatchers weder für die Erreichbarkeit noch für den Inhalt solcher Dritt-Seiten.
7.2 Verträge, die zwischen dem Nutzer sowie dem Betreiber einer solchen Dritt-Internetseite abgeschlossen werden, unterliegen ausschließlich den mit den Dritten vereinbarten Bedingungen.

8. Gewährleistung
8.1 BurnoutWatchers bemüht sich, fehlerhafte Funktionen der Internet-Seite, die dazu bestimmt sind, objektiv messbare Ergebnisse zu liefern, innerhalb einer angemessenen Frist wieder funktionsfähig zu machen.
8.2 Im Falle einer solchen Funktionsuntüchtigkeit ist der Nutzer darauf beschränkt, den Nutzungsvertrag gemäß Ziffer 5 zu kündigen. Darüber hinausgehende Gewährleistungsrechte stehen dem Nutzer nicht zu.
8.3 BurnoutWatchers haftet weder für eine von BurnoutWatchers unverschuldete Unerreichbarkeit der Internet-Seite, noch für einen von BurnoutWatchers unverschuldeten Datenverlust.
8.4 Die regelmäßige Erreichbarkeit der Telefoncoachings ergibt sich aus der jeweils aktuellen Produktbeschreibung. Wir haften nicht, falls eine Telefonverbindung aufgrund technischer Probleme/Ausfälle nicht zustande kommt.

9. Haftung
9.1 BurnoutWatchers haftet dem Grunde nach für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unbeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei Verletzung vertragswesentlicher Verpflichtungen. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen gerechnet werden musste und zwar von BurnoutWatchers im Hinblick auf die eigene Haftung
9.2 Die Haftung bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht übersteigt jedoch in keinem Fall das Fünffache der Gebühren, die der Nutzer an BurnoutWatchers während der zwölf dem Schadenseintritt vorhergehenden Monate gemäß Ziffer 4 bezahlt hat.
9.3 Der Ersatz jeglichen anderen Schadens ist ausgeschlossen; dies gilt insbesondere für Ansprüche wegen Verstoßes gegen vertragliche Verpflichtungen, wegen Verletzung des geistigen Eigentums Dritter oder aufgrund deliktischer Handlungen.
9.4 BurnoutWatchers haftet ebenfalls nicht für Folgeschäden, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder immateriellen Schaden. Darüber hinaus übernimmt BurnoutWatchers keine Haftung für Datenverluste oder sonstige Schäden am Computersystem des Nutzers, die auf das Herunterladen von Material (einschließlich der Internet-Produkte) von der Internet-Seite zurückzuführen sind.
9.5 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zugunsten der Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Leistungsakademie.

10. Abtretung und Aufrechnung
10.1 Dem Nutzer ist es nicht gestattet, seine Rechte aus dem Online-Abonnement ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen. BurnoutWatchers kann der BurnoutWatchers zustehende Rechte aus dem Online-Abonnement auf Dritte übertragen.
10.2 Zur Aufrechnung gegenüber BurnoutWatchers ist der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftigen Gegenforderungen berechtigt.

11. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (BurnoutWatchers, Dr. jur. Matthias H.W. Braun, Ellmosen 3983043 Bad Aibling, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden

Sie es zurück.)

— An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Faxnummer und E-Mail-

Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:

— Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

— Name des/der Verbraucher(s)

— Anschrift des/der Verbraucher(s)

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

— Datum

 


11.1. Erlöschen des Widerrufsrechts

Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn Burnoutwatchers mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem Sie dazu durch Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben, indem Sie die Mitgliedschaft kostenpflichtig bestellt und die AGB und Geschäftsbedingungen von Burnoutwatchers akzeptiert haben.

 

12. Forum
12.1 Der Nutzer ist als Online-Abonnent der Internet-Produkte automatisch Forumsnutzer der Internet-Seite. Als Forumsnutzer getattet BurnoutWatchers dem Nutzer Zugang zu bestimmten Angeboten und Funktionen auf der Internet-Seite; der Nutzer erhält insbesondere die Möglichkeit, sich auf der Internet-Seite an Foren zu beteiligen und die Funktion “Individuelles Profil” zu nutzen. Der Begriff “Forum” bezeichnet die Funktion “Foren” oder andere Funktionen, bei denen verschiedene Nutzer miteinander kommunizieren können.
12.2 Der Nutzer ist verpflichtet, sich an die in den Forumsregelnfestgelegten Regeln zu halten.

13. Geistiges Eigentum
13.1 Der Nutzer erkennt an, dass die Inhalte der Internet-Seite im Eigentum von BurnoutWatchers stehen.
13.2 Sämtliche Warenzeichen, die auf der Internet-Seite verwendet werden, gehören den jeweiligen Warenzeicheninhabern. BurnoutWatchers weist darauf hin, dass auch Lieferanten, Werbekunden, Sponsoren, Lizenzgeber, Vertragspartner sowie sonstige Dritte gewerbliche Schutzrechte an dem Inhalt der Internet-Seite innehaben können.

14. Schlussbestimmungen
14.1 Diese AGB unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen. Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB haben die deutschen Gerichte die ausschließliche nationale und internationale Zuständigkeit (§12 ZPO).
Diese Zuständigkeit schließt andere Zuständigkeiten aus persönlichen oder tatsächlichen Gründen aus.
14.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen AGB nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Parteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.
14.3 Diese AGB stellen zusammen mit der Datenschutzerklärung und den Forumsregeln die gesamte Vereinbarung zwischen BurnoutWatchers und dem Nutzer dar. Sollten sich diese AGB und die Nutzungsbedingungen widersprechen, so gehen diese AGB vor.