Unternehmen streben stets nach mehr Gewinn und damit nach mehr Rendite und mehr Effizienz.

Dabei übersehen sie interessanter Weise immer wieder die mit Abstand größte Steigerungsmöglichkeit für Gewinn, Rendite und Zufriedenheit von Kunden ebenso wie von Mitarbeitern: „Entspannung"!

Würden mehr Firmen und Angestellte von Leistungssportlern lernen, würden auch sie längst den überragenden Wert von Entspannungstechniken für ihren Alltag erkannt haben.

Mit deren Hilfe steigert man nicht nur seine Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit und Kreativität, sondern wappnet sich auch nachhaltig gegen Stress und Burnout. Und auch der Umgang mit Kunden wird wieder zu einem echten Austausch, der den Kunden langfristig an das Unternehmen bindet.

Entspannung so verstanden, hat nichts mit Räucherstäbchen oder einem 2-wöchigen Aufenthalt pro Jahr in einem möglichst weit entfernten Ashram zu tun. Entspannung richtig eingesetzt bedeutet, sich im Alltag in die Lage zu versetzen, jederzeit die volle  Leistung abrufen und die jeweilige Situation umfassend wahrnehmen zu können und damit größtmögliche Effektivität zu erreichen.

Die optimale Nutzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen wird so zum angenehmen Nebenprodukt einer intelligenten Lebensführung: Je nach Situation und eigener Befindlichkeit wird der Angestellte nämlich einfach einmal schneller und intensiver arbeiten und einmal „langsamer gehen" – ganz so, wie es für den jeweiligen Augenblick richtig und erfolgsversprechend ist!